Eye of Horus - Wikimedia Commons

Black Jack Deutsch


Reviewed by:
Rating:
5
On 25.09.2020
Last modified:25.09.2020

Summary:

FГr 5в mГssen Sie kein Geld einzahlen, wenn das Willkommenspaket schon zum Spielen verwendet worden. Des Boni wird im nГchsten Punkt nГher erlГutert. Je mehr Sie also spielen, die Sie bei der Auswahl eines.

Black Jack Deutsch

Übersetzung im Kontext von „black-jack“ in Englisch-Deutsch von Reverso Context: black jack. Englisch-Deutsch-Übersetzungen für blackjack im Online-Wörterbuch mpsadventurer.com (​Deutschwörterbuch). Übersetzungen für „blackjack“ im Englisch» Deutsch-Wörterbuch (Springe zu Deutsch» Englisch). black·jack [ˈblæk.

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Black Jack ist das am meisten gespielte Karten-Glücksspiel, das in Spielbanken angeboten wird. Black Jack ist ein Abkömmling des französischen Vingt un. Lernen Sie die Übersetzung für 'blackjack' in LEOs Englisch ⇔ Deutsch Wörterbuch. Mit Flexionstabellen der verschiedenen Fälle und Zeiten ✓ Aussprache. Übersetzung im Kontext von „black jack“ in Englisch-Deutsch von Reverso Context: black-jack.

Black Jack Deutsch ♠ Spielen Sie vor dem Echtgeldmodus im Demomodus – Übung macht den Meister Video

4000€ vs. LIVE CASINO BLACKJACK Session - HIGHROLLER Gameplay mit KRASSEM FINALE! - Der GlücksGuru

Novoline Trick hatten zur Folge, Black Jack Deutsch. - Synonyme für "blackjack"

Bitte versuchen Sie es erneut. Strategies and systems for demo blackjack? Most online casinos that offer free blackjack games on their website also offer it on their mobile apps. It is worth mentioning that at no time will Jackpot Slot Machine casino layers Holdem Cologne a chance to withdraw any winnings from the free blackjack, that is just dummy funds for demo mode only.
Black Jack Deutsch Diese Spiele sind häufiger online und in kleinen Casinos, die sich auf Einheimische konzentrieren. Computer oder Smartphone und eine Internetverbindung — heute ist es genug, um in das Spiel einzutauchen. Für Bitcoin Dollar Umrechner Spieler ist es nicht ungewöhnlich, am selben Tisch mehrere Hände gleichzeitig zu spielen. Beim Servierwagen Kunststoff sitzt ein menschlicher Croupier oder Novoline Trick Dealerin vor einer Kamera an einem Blackjack-Tisch und kann mit den Spielern interagieren Mangudai. Single cards are dealt to each wagered-on position clockwise from the dealer's left, followed by a single card to the dealer, followed by an additional card to each of the positions in play. Sind alle Spieler bedient, zieht der Croupier seine zweite Karte. Aufzeichnungen aus Spanien und Frankreich belegen aber, dass sich die Menschen spätestens seit dem Die gängigste Regel Mädchen Auf Englisch und auch die beste für den Spieler ist die Regel, dass man jede beliebige Hand Mönchengladbach Gegen Rb Leipzig darf. In Folgenden erklären wir euch die wichtigsten Optionen, die über die Blackjack Grundregeln hinausgehen. PDF Download.
Black Jack Deutsch

Als ob diese Promotionen nicht genug wГren, da die Hoffnung sГkular bleibt und zum leeren Surrogat von Totalitarismen wird; zum Novoline Trick kulminiert diese in einer politischen Theologie und - in ihrer Gruppe D Ergebnisse - im sГkularisierten Marxismus als der groГen Zivilreligion Novoline Trick 20. - Inhaltsverzeichnis

Dänisch Wörterbücher. ist ein Abkömmling des französischen Vingt (et) un (dt. Einundzwanzig bzw. Siebzehn und Vier, siehe dort). Black Jack ist das am meisten gespielte Karten-Glücksspiel, das in Spielbanken angeboten wird. Black Jack ist ein Abkömmling des französischen Vingt un. Englisch-Deutsch-Übersetzungen für blackjack im Online-Wörterbuch mpsadventurer.com (​Deutschwörterbuch). Viele übersetzte Beispielsätze mit "blackjack" – Deutsch-Englisch Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von Deutsch-Übersetzungen.
Black Jack Deutsch
Black Jack Deutsch Ass und Bild —, das beste Resultat. Der Eintrag wurde Ihren Favoriten hinzugefügt. Registrieren Sie sich für weitere Beispiele sehen Es ist einfach und kostenlos Registrieren Einloggen. Winning session using basic blackjack strategy. If you have any tips, comments or other games you want us to play. mpsadventurer.com?su. Enjoy the videos and music you love, upload original content, and share it all with friends, family, and the world on YouTube. More German words for blackjack. der Totschläger noun. homicide, cosh, club, cudgel. prügeln verb. beat, flog, baste. die schwarze Piratenflagge noun. Weigh the odds and place your bets - it's 21 or bust! Count on a fun online game of Blackjack. Play for free online!. Therefore, any strategies and blackjack systems learnt in the demo mode can as well be applied when playing for real money. The various blackjack systems such as the martingale system and the Labouchere systems can first be practised on blackjack demo games before players can shift their blackjack system skills to a casino account with real money.

Wir lassen niemand im Stich und geben die Informationen, die Gamer kennen sollten. Die gute Nachricht, Blackjack ist leicht und schnell zu erlenen.

Indem Sie das Spiel kostenlos nutzen, können Sie sich doppelt so schnell verbessern wie mit echten Karten. Sie werden fragen warum?

Im Onlinecasino geht es immer schneller und direkter zu. Es gibt verschiedene Spielarten bei Blackjack, live sowieso. So können Sie auch bei uns weit über den 50 Blättern in der Stunde spielen, die im terrestrischen Casino die Norm sind.

Online kostenlos Blackjack zu zocken ist also die schnellste und sicherste Methode sich in dieser Disziplin eine gewisse Erfahrung zuzulegen.

Wenn Sie Blackjack online spielen ist es immer besser, soviel Wissen wie möglich zusammenzutragen. Manchmal ist es sogar möglich Black Jack Angebote zu finden, die Sie dann noch kostengünstiger testen.

Generell ist es bei Black Jack online häufig so, dass Sie besondere Aktionen nutzen können, die Ihnen beim Kartenspiel nicht gegeben sind.

Zu den anderen Vorteilen des Blackjack spielen ohne Kosten gehört die Tatsache, dass Sie sich von zu Hause aus amüsieren können.

Somit sparen Sie sich viele Umständlichkeiten und Sie ersparen sich auch Fahrtkosten. Sie möchten sofort die Regeln erfahren.

Wir spannen Sie nicht länger auf die Folter. Bei Blackjack geht es darum, dass Sie der 21 am nächsten sind. Gespielt wird immer gegen den Livedealer.

Wer am Ende mehr als 21 Punkte hat, verliert und bei exakt 21 Punkten handelt es sich um ein Blackjack und bei Unentschieden bekommt der User sein Einsatz retour.

In der ersten Runde werden zwei Spielkarten ausgeteilt, nun kann der Gamer entscheiden, ob er noch weitere Karten möchte. Es gibt noch andere Möglichkeiten.

Falls er zwei gleiche Kartenwerte hat, kann er die Hände teilen und mit zwei Händen weiterspielen. Die Cutting-Card steckt er nun selbst an die Stelle, an der beim Ausspielen der Cutting-Card wieder gemischt werden soll.

Normalerweise werden zwei Drittel oder drei Viertel aller Karten im Schlitten ausgespielt und die Cutting-Card entsprechend platziert. Die Deck-Penetration ist wichtig für das Karten zählen.

Je höher die Deck-Penetration ist, desto besser. Wenn die Karten wieder im Schlitten sind, zieht der Dealer eine oder mehrere Karten und legt diese verdeckt in der Kartenablage ab.

Der Dealer zieht jeweils eine Karte und teilt sie mit dem Wert nach oben beginnend beim Spieler zu seiner linken aus. Sind alle Spieler versorgt, zieht der Dealer eine Karte für sich selbst und legt diese offen vor sich hin.

Dann teilt er jeden Spieler — angefangen vom Spieler an der First Base — die zweite Karte ebenfalls mit dem Wert nach oben aus. Diese zweite Karte legt er allerdings versteckt neben oder unter die erste Karte, so dass keiner den Wert sehen kann.

Hier zieht der Dealer seine zweite und ggf. Die jeweilige Option macht man von der Summe seiner beiden Karten und der Karte des Dealers abhängig.

Welche Entscheidung in welcher Situation am besten ist, kann man in der optimalen Blackjack Strategie-Tabelle ablesen.

Diese sollte man auswendig lernen, bevor man ins Casino geht. Das bedeutet, dass man auf jede Starthand bestehend aus zwei Karten seinen Einsatz verdoppeln darf.

Wenn man der Meinung ist, dass man seine Hand mit einer weiteren Karte entsprechend verbessert, dass man gegen den Dealer gewinnt, signalisiert man dem Dealer, dass man verdoppeln will.

Hat man z. Der Dealer teilt dann nur noch eine einzige Karte aus, die zusammen mit den beiden Startkarten die endgültige Gesamtsumme ergibt.

Die Summe darf 21 logischerweise nicht überschreiten und muss höher sein als die Summe des Dealers. Dabei bringt man einen Einsatz, der geringer ist, als der ursprüngliche Einsatz.

Meistens ist das auf die Hälfte festgelegt. Man sollte allerdings nicht bei jeder beliebigen Hand verdoppeln, sondern nur bei für den Spieler vorteilhaften Situationen.

Wenn man z. Auch Soft-Hands mit einem Ass kann man unter Umständen verdoppeln. Das Verdoppeln wird von vielen Anfängern nicht richtig genutzt, weil sie Angst haben doppelt soviel zu verlieren.

Deshalb sollte man sich in der Blackjack Strategie Tabelle genau anschauen, wann man seinen Einsatz unbedingt verdoppeln sollte.

Verpasst man eine Gelegenheit zum Verdoppeln, lässt man unnötigerweise Geld liegen. Fortgeschrittene Blackjack-Spieler halten Ausschau nach Situationen, in denen Anfänger sich nicht trauen eine aussichtsreiche Hand zu verdoppeln und bieten an, die Verdopplung zu übernehmen.

Bei einem Gewinn bekommt der Verdoppler den Gewinn aus seinem verdoppelten Einsatz und der Spieler den einfachen Gewinn aus seinem ursprünglichen Einsatz.

Beide Gewinnen. Der Haken an der Sache ist, dass so eine Aktion von vielen Anfängern skeptisch gesehen wird, weil sie denken, dass sie übers Ohr gehauen werden statt zu ihrem Glück gezwungen zu werden.

Ist die dritte Karte niedrig kann man keine vierte Karte mehr ziehen. Wenn der Spieler so die Hand verliert, wird er den Verdoppler dafür verantwortlich machen.

Zu erklären, dass man in den meisten Fällen gewinnt, ist dabei oft der einzige, aber schwache Trost. Erhält man vom Dealer ein Paar bestehend aus zwei gleichwertigen Karten ausgeteilt, hat man die Option dieses Paar zu splitten.

Dabei bekommt man vom Dealer für jede Einzelkarte eine neue Partnerkarte ausgeteilt. Man muss aber auch eine zweiten Einsatz in der Höhe des ersten Einsatzes bringen.

Nach dem Teilen von Paaren spielt man zwei Hände getrennt von einander und nacheinander weiter. Man kann für jede Hand erneut die Optionen wie bei der Starthand nutzen.

Man entscheidet zunächst für die erste Hand, ob man noch eine Karte nehmen oder stehen bleiben will. Single cards are dealt to each wagered-on position clockwise from the dealer's left, followed by a single card to the dealer, followed by an additional card to each of the positions in play.

The players' initial cards may be dealt face up or face down more common in single-deck games. On their turn, players must choose whether to "hit" take a card , "stand" end their turn , "double" double wager, take a single card and finish , "split" if the two cards have the same value, separate them to make two hands or "surrender" give up a half-bet and retire from the game.

Number cards count as their natural value; the jack, queen, and king also known as "face cards" or "pictures" count as 10; aces are valued as either 1 or 11 according to the player's choice.

If the hand value exceeds 21 points, it busts, and all bets on it are immediately forfeit. After all boxes have finished playing, the dealer's hand is resolved by drawing cards until the hand busts or achieves a value of 17 or higher a dealer total of 17 including an ace valued as 11, also known as a "soft 17", must be drawn to in some games and must stand in others.

The dealer never doubles, splits, or surrenders. If the dealer busts, all remaining player hands win. If the dealer does not bust, each remaining bet wins if its hand is higher than the dealer's, and loses if it is lower.

If a player receives 21 on the 1st and 2nd card it is considered a "natural" or "blackjack" and the player is paid out immediately unless dealer also has a natural, in which case the hand ties.

In the case of a tied score, known as "push" or "standoff", bets are normally returned without adjustment; however, a blackjack beats any hand that is not a blackjack, even one with a value of Wins are paid out at , or equal to the wager, except for player blackjacks which are traditionally paid at meaning the player receives three dollars for every two bet or one-and-a-half times the wager.

Many casinos today pay blackjacks at less than at some tables; for instance, single-deck blackjack tables often pay for a blackjack instead of Blackjack games almost always provide a side bet called insurance, which may be played when dealer's upcard is an ace.

Additional side bets, such as "Dealer Match" which pays when the player's cards match the dealer's up card, are sometimes available.

After receiving an initial two cards, the player has up to four standard options: "hit", "stand", "double down", or "split".

Each option has a corresponding hand signal. Some games give the player a fifth option, "surrender". Hand signals are used to assist the " eye in the sky ", a person or video camera located above the table and sometimes concealed behind one-way glass.

The eye in the sky usually makes a video recording of the table, which helps in resolving disputes and identifying dealer mistakes, and is also used to protect the casino against dealers who steal chips or players who cheat.

The recording can further be used to identify advantage players whose activities, while legal, make them undesirable customers.

In the event of a disagreement between a player's hand signals and their words, the hand signal takes precedence. Each hand may normally "hit" as many times as desired so long as the total is not above hard On reaching 21 including soft 21 , the hand is normally required to stand; busting is an irrevocable loss and the players' wagers are immediately forfeited to the house.

After a bust or a stand, play proceeds to the next hand clockwise around the table. When the last hand has finished being played, the dealer reveals the hole card, and stands or draws further cards according to the rules of the game for dealer drawing.

When the outcome of the dealer's hand is established, any hands with bets remaining on the table are resolved usually in counterclockwise order : bets on losing hands are forfeited, the bet on a push is left on the table, and winners are paid out.

This is a side bet that the dealer has a ten-value card as the down card, giving the dealer a Blackjack.

The dealer will ask for insurance bets from all players before the first player plays. If the dealer has a ten, the insurance bet pays In most casinos, the dealer then peeks at the down card and pays or takes the insurance bet immediately.

In other casinos, the payoff waits until the end of the play. In face-down games, if you are playing more than one hand, you are allowed to look at all of your hands before deciding.

This is the only time that you are allowed to look at the second hand before playing the first hand.

Using one hand, look at your hands one at a time. Players with a blackjack may also take insurance, and in taking maximum insurance they will win an amount equal to their main wager.

Fully insuring a blackjack against blackjack is thus referred to as "taking even money". There is no difference in results between taking even money and insuring a blackjack.

Insurance bets are expected to lose money in the long run, because the dealer is likely to have a blackjack less than one-third of the time.

However the insurance outcome is strongly anti-correlated with that of the main wager, and if the player's priority is to reduce variance , they might choose to make this bet.

Sie werden häufig sehen, dass Casinos oder für Blackjacks auszahlen. Sobald während des Blackjack-Spiels einem Spieler eine gewinnende Hand ausgeteilt wird, zahlt das Haus sofort aus.

Die einzige Situation, in der der Spieler bei einer Blackjack 21 Hand keine sofortige Auszahlung erhält, ist, wenn die aufgedeckte Karte des Dealers ein Ass oder eine Karte mit einem Wert von 10 Punkten ist.

Diese Spiele sind für den Spieler am ungünstigsten und sollten vermieden werden. Dies macht es sehr wichtig die Hausregeln für Blackjack zu kennen, bevor sie zum Spielen anfangen.

Die Tischlimits im Blackjack variieren von einem Casino zum nächsten — sowohl in traditionellen als auch in Online-Casinos.

Es ist sehr einfach, Ihre Wette zu platzieren, wenn Sie 21 an einem Live-Spieltisch oder an einem virtuellen Tisch online spielen. Die Tischlimits bestimmen den geringsten Betrag, den Sie setzen können, und die Hausregeln bestimmen ihren maximalen potenziellen Einsatz.

Die Spieler platzieren ihren Einsatz in der Box, um sich zu beteiligen. Das Spiel von 21 beginnt damit, dass die Spieler ihre Einsätze in das jeweilige Einsatzfeld oder den Kreis vor ihnen schieben.

In der Regel werden Spielchips mit deutlich gekennzeichneten Werten verwendet, um Geldeinsätze zu repräsentieren. Der Dealer teilt eine Karte vom gemischten Schlitten an den ersten Spieler auf der linken Seite aus und fährt dann fort in Richtung der rechten Seite, bis alle Spieler eine Karte erhalten haben.

An diesem Punkt hat jeder Spieler verschiedene Optionen — was sich auf seine Einsätze für die gesamte Hand auswirkt.

Im folgenden betrachten wir die einzelnen Optionen genauer. Die Option tritt nur dann auf, wenn der Dealer nach dem ersten Austeilen ein Ass als offene Karte erhält.

Sobald der Dealer das Ass zeigt, fragt er die Spieler, ob sie eine Versicherung gegen die möglichen 21 Punkte kaufen wollen. Eine Versicherung ist im Wesentlichen eine Wette darauf, ob der Dealer 21 direkt vom Deal hat oder nicht, und verlangt von den Spielern die Hälfte ihrer ursprünglichen Einsätze.

Wenn der Dealer 21 hat, zahlt das Haus die Versicherungswetten im Verhältnis aus. Diese Auszahlung wird den Verlust des ursprünglichen Einsatzes auslöschen.

Wenn der Dealer 21 hat, verliert der Spieler den ursprünglichen Einsatz, erhält aber eine Auszahlung auf seinen Versicherungsbetrag, und so erhält er den gleichen Betrag zurück.

Wenn beide 21 haben, besagen die meisten Blackjackrichtlinien, dass sei ein Push. Einige Casinos besitzen jedoch andere Blackjack-Regeln.

Niemand gewinnt immer. Sogar die besten Blackjack-Spieler der Welt haben eine Gewinnrate von ca. Gewinne an einem Tag, in einer Woche oder sogar einem Monat sind reines Glück!

Das Kartenspiel und-4 ist ähnlich, aber nicht das Gleiche wie Blackjack. Video abspielen. Die Blackjack Regeln sind schnell gelernt.

Optionen Der Spieler ist als erstes am Zug und hat verschiedene Optionen das Spiel zu beeinflussen: Hit Karte ziehen : Man klopft mit der flachen Hand auf den Tisch Stand Stehen bleiben : waagrechte Handbewegung von links nach recht Double Down verdoppeln : man setzt einen zweiten Einsatz neben den ursprünglichen Einsatz.

Split teilen von Paaren : mit gepreizten Zeige- und Ringfinger auf die Karten deuten Surrender aufgeben : mit Zeigefinger imaginäre Linie unter Karten ziehen.

Ziel des Spiels Ziel des Spiels ist es den Dealer zu schlagen. Karten zählen ist eine vereinfachte Wahrscheinlichkeitsrechnung. Durch das Karten zählen erkennt der Spieler beim Blackjack, wenn er im Vorteil ist.

In diesen Situationen erhöht man den Einsatz und kann so auf lange Sicht beim Blackjack Gewinn machen.

Tipps und Tricks. BlackJack im Online Casino spielen. Durch das Kartenzählen kannst du sogar erkennen, wenn du im Vorteil bist.

Die Online Casinos locken Spieler mit einem scheinbar attraktiven Bonus. Die Anforderungen für den Bonus findet man in den Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters.

Für alle Glücksspiel gilt: Die Bank gewinnt immer. Wann setzen? Wann ziehen? Anfänger können mit der einfachen Faustregel schon viel verbessern: Ziehen bis 12, wenn die Karte des Dealers eine 6 oder weniger ist.

Wann verdoppeln? Um Verwechslungen oder sonstige Irritationen vorzubeugen, werden sie stattdessen in einem separaten Stapel aufbewahrt.

Sehr häufig gibt es noch ein spezielles Insurance Setzfeld, das sich ebenfalls zwischen dem Kartengeber und den Spielern befindet.

Weiterhin ist es üblich, dass man dem Spieltisch die Einschränkungen des Dealers entnehmen kann. Die Spielkarten befinden sich im sogenannten Kartenschuh, auf den nur der Dealer Zugriff hat.

Die Asse können mit 1 oder 11 in die Wertung eingehen. Sie werden im gesamten Spielverlauf immer zu eurem Vorteil gezählt.

Beim Blackjack spielen alle gegen den Dealer. Das Ziel des Spiels besteht darin, den Dealer zu schlagen.

Dafür müsst ihr mit zwei oder mehr Spielkarten näher an 21 Punkte kommen als er oder diesen Wert im besten Fall exakt treffen.

Weist eure Hand am Ende einen höheren Wert als 21 auf, habt ihr verloren. Übrigens: Diesen und weitere wichtige Blackjack Begriffe und Übersetzungen findet ihr hier.

Am Blackjack Tisch steht jeder Platz für eine Hand, die gespielt wird. Für erfahrene Spieler ist es nicht ungewöhnlich, am selben Tisch mehrere Hände gleichzeitig zu spielen.

Er gibt sich selbst ebenfalls zwei Karten, von denen er aber zunächst nur eine offenlegt. Die verdeckte Karte bezeichnet man dabei als Hole Card.

Dann müsst ihr entscheiden, ob ihr stehenbleibt Stand oder euch eine weitere Karte geben lassen wollt Hit.

Im ersten Fall lauft ihr Gefahr, dass der Dealer im weiteren Spielverlauf näher an die 21 herankommt, während ihr im zweiten Fall je nach Ausgangslage bereits das Risiko eingeht, euch zu überkaufen Bust.

Solange der Wert eurer Hand unter 21 liegt, könnt ihr jederzeit weitere Karten anfordern. Nachdem alle Spieler ihre Entscheidungen getroffen haben, deckt der Dealer seine zweite Karte auf.

Je nach Blackjack Variante ist er bei bestimmten Werten seiner eigenen Hand gezwungen, eine weitere Karte zu ziehen oder stehenzubleiben.

Im Anschluss werden die Hände der Spieler mit der des Kartengebers verglichen. Wenn ihr näher an 21 seid als der Dealer, habt ihr gewonnen und werdet ausgezahlt.

Solltet ihr euch überkauft haben oder der Dealer das bessere Blatt haben, seid ihr euren Einsatz los. Bei einem Unentschieden Push; Tie erhaltet ihr euren Einsatz zurück.

Wenn ihr mit euren ersten beiden Karten auf Anhieb auf 21 Punkte kommt, habt ihr einen Blackjack und damit sofort gewonnen!

Euch erwartet dann eine höhere Auszahlung, die meist im Verhältnis erfolgt. Die richtige Spielentscheidung hängt unmittelbar von den jeweiligen Blackjack Wahrscheinlichkeiten ab, die eure Hand aufweist.

Hier lohnt sich der Blick in unsere kleine Strategietabelle!

Der “Black Jack” ist die beste Hand im gleichnamigen Spiel, das eigentlich 21 heißt. Durch den Gewinnbonus von +50% bei einem Black Jack ist dieser Begriff schnell zum Synonym für das Spiel geworden. Einen Black Jack hat man, wenn die zwei ausgeteilten Karten ein . Aus der Kartenkombination Schwarzes Ass (Black Ace) & ein Bube (Jack) erklärt sich zugleich der neue Name des Spiels, unter dem es seinen weltweiten Siegeszug antrat. Heute gibt es keine so üppigen Auszahlungen mehr dafür wie die damaligen – Die Grundregel, dass ein Ass in Kombination mit einer wertigen Karte die gewinnbringende. Das heißt mit einem Black Jack aus Ass und Zehner-Karte bekommt man für seinen Einsatz im Verhältnis hinzu. Diese amerikanische Rechenweise entspricht dem 1,5-fachen des Einsatzes oder % Gewinn statt wie der bei jedem anderen Gewinn üblichen Auszahlung von % ( – Gewinn).

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.